Dan Richter - Improtheater und Improvisation
Gedanken zu Theorie und Praxis des Improvisationstheaters. Überlegungen zu
Improvisation und Kreativität. Beobachtungen aus Lehre und Aufführung.

Improshows in Berlin/Brandenburg

1. Februar 2011

Bücher zum Thema Improtheater - neu sortiert

Buchempfehlungen. Sortiert nach Themen und Bewertung.
(Eine erweiterte Liste der Impro-Bibliothek mit kurzen Erläuterungen findet sich hier:http://improgedanken.blogspot.com/2009/10/bucher-zu-improvisation-und-schauspiel.html)

Empfehlenswert nicht nur für Einsteiger und Anfänger im Improtheater:

Keith Johnstone: "Theaterspiele. Spontaneität, Improvisation und die Kunst des Geschichtenerzählens" (*****)

Keith Johnstone: "Improvisation und Theater. Die Kunst, spontan und kreativ zu agieren" (*****)

Andy Goldberg: "Improv Comedy" (***)

Viola Spolin: "Improvisation for the Theater" (***)

Radim Vlcek: "Workshop Improvisationstheater. Übungs- und Spielesammlung..." (***)

Marianne Miami Andersen: "Theatersport und Improtheater" (***)

 

Langform-Impro, Storytelling und fortgeschrittenes Improtheater

Carol Hazenfield: "Acting on Impulse. The Art of Making Improv Theater" (****)

Randy Dixon: "Im Moment. Theaterkunst Improtheater. Reflexionen und Perspektiven" (****)

Del Close, Charna Halpern, Kim Johnson: "Truth In Comedy. The manual of improvisation." (****)

Charna Halpern: "Art by Committee. A Guide to advanced Improvisation" (****)

Bill Lynn: "Improvisation for Actors and Writers. A guidebook for improv lessons in comedy" (***)

Mick Napier: "Improvise" (***)

Kenn Adams: "How To Improvise a Full-Length Play" (***)

Gunter Lösel: "Theater ohne Absicht" (***)

Rob Kozlowski: "Chicago Improv. Shortcuts to Long-Form Improvisation" (***)

Gunter Lösel: "Das Archetypenspiel. Grundformen menschlicher Begegnungen" (***)

 

Philosophie der Improvisation

Stephen Nachmanovitch: "Das Tao der Kreativität. Improvisation in Leben und Kunst (Orig.: Free Play. Improvisation in Life and Art)" (****)

Patricia Ryan Madson: "Improv Wisdom" (****)

Gunter Lösel (Hg:): "Blinde Angebote. Fünf Interviews zum Improtheater" (***)

 

Improvisation unterrichten

Asaf Ronen: "Directing Improv: Show the way by getting out of the way" (****)

Viola Spolin: "Theater Game File" (***)

Viola Spolin: "Theater Games for the Classroom" (***)

 

Körperliche Improvisation

Ruth Zaporah: "Action Theater. The Improvisation of Presence" (****)

John Wright: "Why is that so funny? A Practical Exploration to Physical Comedy" (***)

Anne Bogart & Tina Landau: "The Viewpoints Book" (***)

Eric N. Franklin: "Befreite Körper. Das Handbuch zur imaginativen Bewegungspädagogik" (***)

 

Musikalische Improvisation:

Michael Pollock: "Musical Improv Comedy. Creating Songs In The Moment" (***)

Michael Pollock: "Musical Direction. For Improv and Sketch Comedy" (***)

 

Weiterführendes:

Samy Molcho: "Körpersprache" (****)

Augusto Boal: "Theater der Unterdrückten" (***)

Julius Hey / Fritz Reusch: "Der kleine Hey. Die Kunst des Sprechens" (***)

Sanford Meisner & Dennis Longwell: "On Acting"  (***)

Sheldon Patinkin: "The Second City. Backstage at the world’s greatest Comedy Theater" (***)

Lee Strasberg: "Schauspielen & Das Training des Schauspielers" (***)

Daniel Wiener: "Rehearsals For Growth. Theater Improvisation for Therapists" (***)

 

Bewertung:
***** Genial. Muss man gelesen haben.
**** Sehr gut. Auf jeden Fall empfehlenswert.
*** Interessant. Mit wenigen Abstrichen empfehlenswert.
**/* Uninteressante und weniger Empfehlenswertes habe ich hier nicht aufgeführt

Kommentare:

  1. hallo dan!
    vielen dank.
    da sind viele interessante bücher zum thema angegeben!
    n i k o

    AntwortenLöschen
  2. hi!

    sehr schön! Vermisse allerdings in deiner Liste das "Improv Handbook" von Salinsky und Frances-White, welches meinen Blick aufs Impro massgeblich geformt hat. Wobei es schwierig einzuordnen ist, weil große Teile zum Lehren von Impro sind, aber nicht nur - verm. eher allgemein. Schön an dem Buch ist, dass es (neben einer Geschichte des Impro und zahlreichen Interviews) im Hauptteil nicht einfach stupide Spiele beschreibt, sondern zu jedem Thema / Skill der fürs Impro Bedeutung hat die besten Spiele heraussucht (nat. nach Meinung der autoren) und exakt beschreibt, wie sie lehren. Schön auch: Ein Kapitel darüber, warum wir ÜBERHAUPT Games spielen sollten. Ich empfehle das Buch Anfängern wie Fortgeschrittenen dringend!

    AntwortenLöschen

Sie können anonym Kommentare abgeben. Ich freue mich aber, wenn Sie Ihren Namen/URL eintragen.