Dan Richter - Improtheater und Improvisation
Gedanken zu Theorie und Praxis des Improvisationstheaters. Überlegungen zu
Improvisation und Kreativität. Beobachtungen aus Lehre und Aufführung.

Improshows in Berlin/Brandenburg

18. Juli 2010

Höfliche Improvisierer

Höfliche Spieler tendieren dazu, sich selbst zu sehr zurückzuhalten, da sie die Ideen der anderen nicht zerstören wollen.
"Warum hast du deiner Mitspielerin keine Angebote gemacht?"
"Ich weiß ja nicht, was sie vorhatte."
Die "höflichen" Improvisierer glauben, ihre Mitspieler hätten einen Plan, der durch eigene Angebote zerstört werden könnte. (Und im Grunde ist der höfliche Improvisierer das Gegenstück zum Rambo-Spieler, der tatsächlich versucht, seinen Plan durchzuboxen.)
Egal, wie smart das Angebot deines Mitspielers erscheint: Es gibt keinen Plan. Und wenn, dann hat dein Mitspieler Pech gehabt und sollte schließlich mal zu improvisieren anfangen. Ein guter Improvisierer wird von einem überraschenden Angebot inspiriert sein.
Sei nicht höflich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sie können anonym Kommentare abgeben. Ich freue mich aber, wenn Sie Ihren Namen/URL eintragen.