Dan Richter - Improtheater und Improvisation
Gedanken zu Theorie und Praxis des Improvisationstheaters. Überlegungen zu
Improvisation und Kreativität. Beobachtungen aus Lehre und Aufführung.

Improshows in Berlin/Brandenburg

27. November 2008

Impro-Tips für Frauen

  1. Bändigt eure Haare. Ihr geratet in einen automatisierten Tiefstatus, wenn ihr ständig damit beschäftigt seid, euch die Haare aus dem Gesicht zu schieben.
    Tragt keine Accesoires, die immer wieder gerichtet werden müssen.
  2. Tragt bequeme Schuhe und einen BH. Röcke schränken bekanntlich die Bewegungsfreiheit ein, Miniröcke noch mehr.
  3. Versucht nicht, niedlich zu sein.
  4. Seid ausreichend bekleidet. Arschgeweih und Bauchnabelpiercing sind für offstage OK.
  5. Fangt offstage keine Stutenbeißereien an. Eure Bühnenpartnerinnen müssen nicht eure "besten Freundinnen" sein.
  6. Wenn du die Älteste im Team bist, wirst du wahrscheinlich öfters als "Mutter" angespielt. Nimm's nicht persönlich. Sei schneller und nenne deine Mitspielerin "Mutter".
  7. Wenn du als "Prostituierte" angespielt wirst, nimm die Rolle ernst. Wirst du vom selben Typen drei mal hintereinander als "Prostituierte" angespielt, sprich mit ihm nach der Show darüber, dann lacht und trinkt ein Bier.
  8. Wenn ihr eine reine Frauentruppe seid, müsst ihr das nicht im Namen deutlich machen.
  9. Wenn ihr das Gefühl habt, die Typen geben euch nicht den Platz auf der Bühne, der euch zusteht, nehmt ihn euch.
  10. Seid nicht höflich auf der Bühne: Geht ins Gegenteil eures Partners (charakterlich und statusmäßig), Habt keine Angst, den anderen zu unterbrechen.
  11. Nicht jede Show muss eine Liebesszene enthalten.
  12. Wenigstens einmal ausprobieren, wie es ist, auf der Bühne aggressiv zu sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sie können anonym Kommentare abgeben. Ich freue mich aber, wenn Sie Ihren Namen/URL eintragen.