Dan Richter - Improtheater und Improvisation
Gedanken zu Theorie und Praxis des Improvisationstheaters. Überlegungen zu
Improvisation und Kreativität. Beobachtungen aus Lehre und Aufführung.

Improshows in Berlin/Brandenburg

30. Dezember 2007

Spiele

Nützliche Spiele aus Vlceks Buch Workshop Improvisationstheater, die ich noch nicht oder so noch nicht kannte:
41 - Sprechende Hände
54 - Fuchs und Eichhörnchen
63 - Klapperschlangen
243 - Geschichte in fünf Sätzen (Bisher in drei Sätzen oder offen, so strukturiert es mehr)
248 - Improquälerei (radikalisiert den Gedanken Johnstones, "Fehler" zu Spielen umzuwandeln, z.B. "beide blockieren" oder "nur Fragen")
277 - Drei Erzähler + 1 Spieler
292 - 2 +2 "Das Gewissen" (eigentlich kein neues Spiel, da wir es so in Langformen immer wieder eingebaut haben, aber auch gut, es mal so zu formalisieren)
298 - Mörderspiel (vereinfachte Variante der immer mehr verbreiteten Krimi-Langformen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sie können anonym Kommentare abgeben. Ich freue mich aber, wenn Sie Ihren Namen/URL eintragen.